Wir bieten maßgeschneiderte Workshops, Beratungen und Coachings für Fachkräfte, Gruppen und Organisationen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bürgerschaft, Wissenschaft und Bildung an. Wir schulen zielgerichtet zur Entwicklung einer Partizipationskultur in der professionellen Tätigkeit, in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren und bei der Gestaltung der Zukunft der eigenen Organisation und der Gesellschaft insgesamt.

Unsere besondere Expertise ist die Verbindung von Theorie und Praxis. Wir vermitteln theoretisches Wissen immer in Kombination mit vielfältigen Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Bereichen, denn die Beteiligungsrealität ist meist nicht in der Literatur dokumentiert. Die Teilnehmenden können in praktischen Übungen ihre Kompetenzen zur Gestaltung partizipativer Prozesse ausbauen.

Wir führen ein- bis zweitägige Schulungen, Beratungen und Coachings durch, in der Regel auf Anfrage und als Inhouse-Veranstaltungen bei den Auftraggebern vor Ort. Auch für Vorträge zum Thema Partizipation werden wir angefragt.

Einzelne Auftraggeber begleiten wir schon seit mehreren Jahren, darunter die Agethur Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V., für die wir seit 2010 jährlich mehrere Coachings im Rahmen der Begleitung verschiedener Kommunen durchführen.

Ausgewählte Beispiele:

  • 2020: Online-Workshop „Partizipation“, für DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement
  • 2020: Workshop „Partizipation und Moderation“, für Think Lab 2.0, Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  • 2019: Vortrag „Partizipation am Beispiel der Leitlinien für die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Stadtentwicklung Berlin“, für Deutsch-Marokkanische Akademie für Gute Regierungsführung im Auftrag der Europäischen Akademie Berlin e.V.
  • 2019: Schulung „Partizipationsmethoden in Gesundheitsförderung und Prävention“, für Mehrgenerationenhäuser im Auftrag der Agethur Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.
  • 2019: Werkstatt „Präventive Hausbesuche“, für Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLFG)
  • 2019: Strategieworkshop für Team Bibliothek und wissenschaftliche Information, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
  • 2018: Vortrag „Alle beteiligen! Aber wie? Inklusive Beteiligung“, für Landesbeauftragter für die politische Bildung Schleswig-Holstein
  • 2018: Schulungen „Partizipationsmethoden in Kindertagesstätten“, im Auftrag der Agethur Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.
  • 2018: Vortrag „Bürgerbeteiligung mit Bürgergutachten, Bürgerrat und Zukunftsrat“, für Initiative Demokratieerweiterung Neumünster
  • 2018: Planungsworkshops „Partizipative Bürgerforen“, im Auftrag der Agethur Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.
  • 2018: Vortrag „Bürgerausstellung“, für Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin der Charité Berlin
  • 2018: Schulung „Partizipationsmethoden in Gesundheitsförderung und Prävention“ für Mehrgenerationenhäuser, im Auftrag der Agethur Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.
  • 2017: Schulung „Von der Pflichtübung zur Chance – Bürgerbeteiligung im kommunalen Kontext“, im Auftrag des IKPE Institut für kommunale Planung und Entwicklung e.V.
  • 2017: Konzeption und Durchführung „Open Space Leitlinien für gute Lehre“, im Auftrag der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • 2017: Workshop „Partizipation – Grundlagen und Praxisansätze für Präventionsketten in Kommunen“, für Stadt Delmenhorst, Fachbereich Jugend, Familie, Senioren und Soziales, Koordinierungsstelle Präventionskette „Gesund aufwachsen für alle!“
  • 2016: Workshop „Bürgerbeteiligungsverfahren und ihre Umsetzung für eine gesunde Kommune Gera“, im Auftrag der Agethur Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.
  • 2016: Workshop „Qualitätsentwicklung in den Netzwerken Frühe Hilfen“, für  Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Amt für Familie, Referat Familienpolitik, Landeskoordination Frühe Hilfen
  • 2016: Vortrag „Verfahrensvorteile verbinden: innovative Kombinationen deliberativer, direkter und parlamentarischer Demokratie“, für Fortbildung „Erfahrungsaustausch Beteiligungskultur: Bürgerbeteiligung – ein Weg zu mehr oder weniger direkter Demokratie?“, im Auftrag des Deutschen Instituts für Urbanistik difu
  • 2015: Coaching „Planungszellen/Bürgergutachten“, für Jacobs Universität Bremen
  • 2015: Workshop „Qualität in der kommunalen Netzwerkarbeit“, für Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.
  • 2015: Konzeption und Moderation Klausurtagung der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik, für Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung