Mobile Partizipation

Methode

Schnell, punktuell und direkt vor Ort mobil beteiligen

Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft brauchen heute für eine bürgernahe Planung in vielen Bereichen wie z.B. in der Stadtplanung kurzfristig, konkret und kostengünstig Rückmeldung aus der Bevölkerung.

Die FlashPoll-App, die auf mobilen Endgeräten installiert wird, ermöglicht geobasiert Beteiligung auch da, wo etwas geplant ist.

Meinungen und Empfehlungen zu Gegebenheiten vor Ort oder gesellschaftlichen und politischen Themen werden direkt abgefragt. Die Beteiligten erhalten Rückmeldung über das Gesamtergebnis. Mit der Flash Poll App können sich viele Menschen beteiligen, sie ist kurzfristig und flexibel einsetzbar und dadurch auch sehr gut mit anderen Beteiligungsmethoden kombinierbar. Alle Ergebnisse werden ausgewertet, dokumentiert und dann als Information und Empfehlung für die Planungsentscheidungen zur Verfügung gestellt.

Mobile Partizipation mit FlashPoll auf einen Blick

  • kurzfristige, konkrete und kostengünstige mobile Beteiligung
  • geobasierte Beteiligung zu Planungsvorschlägen vor Ort
  • einfacher Zugang zur Beteiligung durch App
  • Zeitnahe Rückmeldung zu aktuellen Fragen und Planungen
  • große Reichweite

LINK

Details

Die FlashPoll-App wurde in einem internationalen Forschungsprojekt entwickelt und erprobt und seit 2013 für verschiedene Themenbereiche in Deutschland, Frankreich und Schweden öffentlich getestet (FlashPoll Project Consortium 2015). Sie soll als schnelles, kostengünstiges und zugleich qualitativ hochwertiges mobiles Beteiligungsinstrument den unmittelbaren Kommunikationsfluss zwischen Politik, Verwaltung und Bürgerschaft bei aktuellen Planungsprozessen unterstützen.

Über die FlashPoll-App können sich Bürger und Bürgerinnen geobasiert vor Ort, d.h. „gerade hier und gerade jetzt“ über Planungsvorschläge informieren, sie bewerten und Empfehlungen abgeben. Die FlashPoll-App lässt sich so einfach wie andere Apps (Application Software) auf mobilen Endgeräten installieren.

Gegenüber einer klassischen Online-Befragung hat die mobile Partizipation mit FlashPoll den Vorteil, dass sich die Beteiligten auch unmittelbar vor Ort ihre Meinung bilden und ihre Empfehlungen kurzfristig abgeben können und eine direkte Rückmeldung über das Gesamtergebnis erhalten. Niedrigschwellig werden über Kurzbefragungen (in Englisch „Flash-Polls“) die individuellen Ergebnisse direkt in das Gesamtergebnis aufgenommen.

Der Ablauf eines FlashPoll-Beteiligungsprojekts umfasst fünf Schritte:

  1. Vorschläge und Fragen in das FlashPoll-Tool einstellen.
  2. Durch FlashPoll-App mit Geocodierung über Planungsvorschläge informieren, wenn Bürger und Bürgerinnen sie sich im Einzugsbereich der Planung befinden.
  3. Über FlashPollApp Bewertungen und Empfehlungen abgeben.
  4. Nach Ende der Befragung Rückmeldung über alle Ergebnisse erhalten.
  5. Beteiligungsergebnisse veröffentlichen und bei den weiteren Planungsentscheidungen berücksichtigen.

Die Begleitung eines FlashPoll-Beteiligungsprojekts durch das nexus Institut umfasst Unterstützung bei der Konzeption der Fragen, Einstellen der Fragen und dazugehörigen Materialien, technische Unterstützung sowie die Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse.

Referenzen

  • Projekt Flash-Poll-Tool für European Institutes of Technology, Forschungsserie Digital Cities (Beispiele: FlashPoll zur Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die Politik; FlashPoll zum Einsatz für Feedback auf einer Wissenschaftsveranstaltung; FlashPoll zur Beteiligung an Schulen, FlashPoll Handbook), 2013-2015

Literatur

FlashPoll Project Consortium (Ed.) (2015): FlashPoll Mobile Participation. A Manual for Successful Mobile Participation. (FlashPoll Handbook). URL: http://www.flashpoll.eu/documents/10184/16940/Flashpoll-Handbook-20151015-web01-1.pdf/383dd4fb-ef8e-4e8c-a58f-7a3ef5fe9966.