akademie für partizipative methoden

02.02.2016
Dr. Birgit Böhm bei Fachtagung in Hannover

Dr. Birgit Böhm"Wir können auch anders ... mit Methode, Technik, Strategie." Unter diesem Motto luden die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. Ende Januar 2016 nach Hannover ein. Ein partizipatives Vorgehen gilt nach Einschätzung der einladenden Institutionen als Schlüssel zum Erfolg von Angeboten an Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Das sei Konsens bei Fachkräften aus Wissenschaft und Praxis. Doch wie lasse sich dies im Alltag umsetzen? Mit dem Vortrag "Anspruch und Wirklichkeit partizipativer Methoden – Plädoyer für eine Partizipationskultur" führte Dr. Birgit Böhm in die Thematik ein. Zudem moderierte Böhm den Workshop "Vielfalt und Verbindlichkeit – Auswahl und Qualitätsanforderungen partizipativer Methoden".

Die Veranstaltung zu Partizipation legte den Schwerpunkt auf die Vermittlung von Methodenkompetenz bei Fachkräften. In Vorträgen und Workshops wurde ein breiter Überblick über die Methodenvielfalt gegeben. Beispiele wurden präsentiert, Verfahren vorgestellt und grundlegende Qualitätsanforderungen benannt. Das Angebot der Veranstaltung richtete sich an Teilnehmende aus den Bereichen der Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, aus Kita, Schule, Stadtteilarbeit und an weitere Interessierte.

Weitere Informationen zum Herunterladen:
Die Folien können Sie hier als pdf herunterladen (externer Link).
Den Vortragstext können Sie hier als pdf herunterladen (externer Link).
Mehr zur Tagung finden Sie hier (externer Link).


Archiv

Ältere Meldungen finden Sie hier im Archiv.